Dog in The Sand

von Frank Black and The Catholics

Derzeit nicht lieferbar

Label: Cooking Vinyl/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 5/2001

Der Ex-Pixies Frank Black lehnt die Möglichkeiten des Mehrspurverfahrens ab und produziert auch seine vierte Solo-CD auf Zwei-Spur-Maschine, also live und ohne Overdubs. Integer, aber die Magie von The Pixies und ihren trashigen Indie-Rock-Ohrwürmern erreicht er wieder nicht annähernd. Trotz Mitbeteiligung von Keyboarder Feldman (Beefheart) spielt hier lediglich eine solide Altherrenrockband auf. In "Stupid Me" wird Springsteens "10th Avenue Freezeout" wiederverwertet und Blacks Stimme klingt wie John Lennon zu "Double Fantasy"-Zeiten; auf "I've Seen Your Picture" scheut er nicht davor zurück, Jaggers abgeschmackte Black-Slang-Parodien zu imitieren. Kein gänzlich uninteressantes, aber ein doch sehr reizloses Album.

in FALTER 5/2001 vom 02.02.2001 (S. 58)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb