Streichquartette

von Brodsky Quartet, Ottorino Respighi

Derzeit nicht lieferbar

Label: Vanguard Classics / Gramola
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 10/2001

Dem Komponisten Ottorino Respighi blieb der ganz große Ruhm bis heute versagt, und das ist nicht nur ein Jammer, sondern auch kein Wunder. Wer als Italiener um 1910 auf die hoch sympathische, aber völlig verrückte Idee kam, Orchester- und Kammermusik zu schreiben, konnte beim fanatisch opernvernarrten italienischen Publikum gar keine Chance haben - erst recht nicht, wenn er auch noch immer wieder auf die Trivialität des Verismo hinwies. Das dezent ernsthaft und dennoch mit der nötigen Leichtigkeit agierende Brodsky Quartet zeigt uns nun anhand von Respighis beiden Streichquartetten und der Kammerfassung des Orchesterlieds "Il Tramonto" (mit der Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter), was wir verpasst haben: ausgesprochen feine Kammermusik, die irgendwo zwischen Brahms und Debussy schwebt, auf russische Klangpracht genauso zurückgreift wie auf die Melodik der mittelalterlichen Gregorianik - und die dabei doch unverkennbar italienisch bleibt.

in FALTER 10/2001 vom 09.03.2001 (S. 71)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb