The Invisible Man

von Mark Eitzel

Derzeit nicht lieferbar

Label: Matador/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 20/2001

Mark Eitzelsunausgewogenes drittes Solo-Album fand nur noch bei Kritikern Zuspruch, nun sollte sich das Blatt für das ehemalige Mastermind des American Music Club wieder zum Besseren wenden. Eitzel wählte für "The Invisible Man" 13 von über 40 Songs aus, die er in den vergangenen zwei Jahren auf der Akustikgitarre komponierte. Samples und Pro-Tools inspirierten ihn zu einigen Hooklines, die seine melancholischen Songs über Liebe, Lust, Verletzbarkeit und Verlust etwas zugänglicher machen und zudem an alte Tage seiner Stammformation erinnern. Nach wie vor keine Lektüre fürs Alltagsradio, zweifellos aber ein großes Meisterwerk der Kunst des Songwriting.

in FALTER 20/2001 vom 18.05.2001 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb