Music Is A Hungry Ghost

von To Rococo Rot

Derzeit nicht lieferbar

Label: City Slang
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 20/2001

Das Berliner Trio To Rococo Rot arbeitet seit Jahren an der Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Instrumentalmusik, die mit der Kunstakademie im Hinterkopf vom modern-urbanen Popsong träumt. Fadgas-Attacken werden dabei ebenso zuverlässig vermieden wie allzu sperrige Sound-Eskapaden. Auf ihrem bislang gelungensten Werk verhilft ihnen jetzt der New Yorker DJ I-Sound zu einem angenehm-unaufdringlichen Groove, als Überraschungsgast geigt sich Alexander Balanescu durch zwei der 13 Tracks. Lässt Letzteres in der Papierform noch aufdringliche Virtuosität befürchten, so erweist es sich in der Praxis als stimmungsvolles Highlight einer rundum wunderbaren Electronic-Listening-CD.

in FALTER 20/2001 vom 18.05.2001 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb