Navigation - The OMD B-Sides

von Orchestral Manoeuvres in the Dark

Derzeit nicht lieferbar

Label: Virgin / EMI
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 22/2001

Synthesizer und elektronische Drums galten in den Siebzigern im Pop als sicheres Zeichen für "kalte", gefühllose Musik. Spätestens 1980 und mit der ersten LP des Liverpooler Duos Orchestral Manoeuvres in the Dark, kurz OMD, wurde dieser Vorwurf haltlos. Denn Andy McCluskey und Paul Humphries waren große Sentimentalisten und schufen mit elektronischem Instrumentarium unvergessene Hits wie "Electricity" oder "Joan of Arc", in denen sich die vermeintliche Kälte der Musik und die repetitiven Beats vortrefflich mit der schwer zum Pathos neigenden Stimme McCluskeys ergänzten. Auf den B-Seiten ihrer Hits lebten die 1997 aufgelösten OMD ihre Leidenschaften besonders hemmungslos aus: Der Synthesizer spielt Orchester, und man gönnt sich eine Coverversion von Velvet Undergrounds Klassiker "Waiting for the Man", die Puristen schaudern lassen muss. Ein wichtiges Tondokument!

in FALTER 22/2001 vom 01.06.2001 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb