Sky Like a Broken Clock

von Kelly Joe Phelps

Derzeit nicht lieferbar

Label: Ryko/Lotus
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 28/2001

Die Reputation einer der besten lebenden Slide-Gitarristen zu sein, erwarb sich Kelly Joe Phelps durch seine ersten drei Soloalben. Hier legt er die Slide beiseite und widmet sich dem Fingerpicking. Während zuvor das spartanische Solospiel im Zentrum stand, fokussiert Phelps nun erstmals seine Vocals im Band-Kontext. Von Tom Waits borgte er sich den Bassisten Larry Taylor aus; das perkussive Schlagwerk kommt von Billy Conway, Drummer der Bostoner Kultband Morphine. Obwohl Phelps Spiel der Tradition verpflichtet ist und er ein Faible für unterschiedliche Genres (American Folk, Delta-Blues, Free Jazz) zeigt, beeindruckt er vor allem durch seine emotionelle, unverstaubte Vortragsweise. Ein hervorragendes Album, das der Singer/Songwriter-Kunst neue Impulse verleiht.

in FALTER 28/2001 vom 13.07.2001 (S. 53)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb