Scar

von Joe Henry

Derzeit nicht lieferbar

Label: Mammoth Records/Edel
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 32/2001

"I look at you as the thing I wanted most. You look at me and it's like man and it's like you've seen a ghost." Im Eröffnungssong seines bislang überzeugendsten Albums erweckt der amerikanische Singer/Songwriter Joe Henry, der seit Mitte der Achtzigerjahre solide Alben veröffentlicht, Erinnerungen an Dylans hervorragende CD "Time Out of Mind". Bis dann nach dreieinhalb Minuten Ornette Coleman mit seinem Saxophon unerwartet dazwischenbläst. Joe Henry war mal in Dylans Backup-Band; er hat sich aus dessen Schatten gelöst und eine CD vorgelegt, die zeigt, dass er auch solo zu großen Taten fähig ist. Aus der Riege der namhaften Mitmusiker auf Henrys aktueller CD sticht noch der Gitarrist Marc Ribot mit seinem gewohnt einfühlsamen Spiel hervor. Henry singt durchwegs über ausweglose Situationen. Funkig-jazzige, bluesige Grundstimmungen klangen selten so schön. Dezent. Henry hat seinen Stil gefunden.

in FALTER 32/2001 vom 10.08.2001 (S. 53)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb