(c)RUDE

von Karlheinz Essl

Derzeit nicht lieferbar

Label: Lotus Records
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 36/2001

Kaum jemand im Elektronik-Wunderland Österreich hat die Entwicklung des Laptop zum vollwertigen Musikinstrument für sich so weit und so konsequent verfolgt wie Karlheinz Essl. Als Komponist, der als Schüler von Friedrich Cerha aus der klassischen Avantgarde-Bewegung kommt, hat sich Essl "am Schreibtisch im Elfenbeinturm" ein feines Gespür für Struktur, Gliederung und Form erarbeitet, in die er auch seine freien Computerimprovisationen gießt. Nun legt der Vierzig-jährige seine erste rein elektronische (Live-)Platte vor, auf der er mit Partnern wie Martin Siewert (guit, electronics), Boris Hauf (sax) oder Bertl Mütter (trb) nicht nur den Rechner, sondern auch die Ohren seines Publikums ordentlich rauschen lässt.

in FALTER 36/2001 vom 07.09.2001 (S. 52)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb