Supa Sista

von Ursula Rucker

Derzeit nicht lieferbar

Label: Studio K7 / Zomba
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 40/2001

US-HipHopperinnen müssen sich nicht unbedingt "Bitches" nennen und Prada oder Gucci tragen - es geht auch anders. Eine intelligente und reimtechnisch gewandte Alternative ist Ursula Rucker. Die Rapperin aus Philadelphia verbreitet echte weibliche Power, hält den HipHop-Kerlen vor, nie so elegant wie sie selbst über einen komplizierten Rhythmus der Breakbeat-Götter 4 Hero reimen zu können, und stilisiert sich im extrem reduziert funkigen Titeltrack als "Supa Sista". Stilistisch ist das alles ebenso breit gefächert wie gekonnt, so dass man nicht anders kann, als ihr zu glauben. Einzig den peinlichen "Digichant", der vor der bösen modernen Technologie und überhaupt dem Internet warnt, hätte sich Rucker sparen können. Ansonsten: Äußerst leiwand.

in FALTER 40/2001 vom 05.10.2001 (S. 65)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb