Infinite Love Songs

von Maximilian Hecker

Derzeit nicht lieferbar

Label: Kitty-Yo/edel
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 43/2001

Maximilian Heckers Debüt hält dem alltäglichen Geschäft des abgeklärten Zynismus nicht nur den schwelgerischen Glauben an die Romantik entgegen; es erzählt auch ein modernes Märchen aus Berlin-Mitte. Der junge Multiinstrumentalist wollte sich nämlich bis zur Erlösung durch eine gute Fee als Straßenmusikant am Hackeschen Markt verdingen. In Gestalt des besten Plattenlabels der Stadt erschien diese Fee auch tatsächlich, um Hecker den Glauben ans Gute und der Welt eine CD voll herzerweichend schöner Love-Songs zu schenken. Hecker ist dabei ein großer Narziss vor dem Herrn, der sich in der CD-Info als jemand charakterisieren lässt, der vorm Spiegel onaniert und sich danach selbst Blumen schickt. Das mag etwas krank klingen, ist aber natürlich auch romantisch - krankhaft romantisch meinetwegen.

in FALTER 43/2001 vom 26.10.2001 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb