Phantom/Ghost

von Phantom Ghost

Derzeit nicht lieferbar

Label: ladomar/Mute/edel
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 44/2001

Dirk von Lowtzow, Kunstkritiker, Gitarrenrocker und Besitzer einer verführerischen Stimme, sowie Thies Mynther, der prototypische Hans Dampf in allen hanseatischen Szene-Gassen, beweisen als Phantom/Ghost, wie sexy die Schnittstelle aus klassischem Songwriting und moderner Club-Elektronik sein kann. Musikalisch kaum eindeutig fassbar, irrlichtern die acht Stücke samt Rolling-Stones-Coverversion ("Memo From Turner") thematisch zwischen Horrorfilmzitaten, elektronischen Hochsicherheitsgefängnissen und Begegnungen mit Stephen Hawking. Eingebettet in leichtfüßig-freiförmige Elektrosounds, löst sich diese etwas verkopft anmutende konzeptionelle Schwere rasch im Wohlgefallen eines kleinen Pop-Meisterwerks auf.

in FALTER 44/2001 vom 02.11.2001 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb