Driving A Million

von Gwenmars

Derzeit nicht lieferbar

Label: See Thru / Pias
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 48/2001

Ein Powerpop- Album mit hervorragenden Hooklines legt das vor sechs Jahren gegründete und von Los Angeles aus operierende Trio Gwenmars mit seinem neuen Album vor. Gwenmars zeigen sich von mehreren Rock-Stilen - Postpunk, Grunge, Britpop und 60er-Brit-Rock - inspiriert und erinnern, vor allem in ihren Mid-Tempo-Stücken, zuallererst an Placebo. Auch Psychedelic-Momenten kommt, sowohl in den Arrangements als auch in den Texten ("She Hung The Moon", "Venus"), eine prägende Rolle zu. Zweifellos dürften die drei Jungs noch Spaß am Produzieren von schweren Gitarrenwänden und Verlegen von außerirdischen Synthieklängen haben. Und neben zornigen Sounds lassen sich dabei mitunter auch romantische Seiten ausmachen. Erfrischend.

in FALTER 48/2001 vom 30.11.2001 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb