Old Souls & Wolf Tickets

von Chuck E. Weiss

Derzeit nicht lieferbar

Label: Ryko/Lotus
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 5/2002

Auf Neues von Tom Waits muss noch bis zum Frühjahr gewartet werden, sein Freund und Seelenverwandter Chuck E. Weiss jedoch legt nach einem so genannten Kritiker-Album jetzt schon eine CD vor. Und die könnte den Geschmack einiger Waits-Fans treffen. Hier finden sich New-Orleans- bzw. Voodoo-Grooves (stimmlich einem frühen Dr. John ähnlich), eine Coverversion von "Down the Road a Piece" (auf dem Altbluesmeister Willie Dixon mitwirkt) und ein exotisches "Anthem for Old Souls". Klingt Weiss auch stets traditioneller als Waits, hat er doch vor allem den Boogie im Blues - weniger den erhabenen ("o hai oh, u badubaduh") als den Rock-'n'-Roll-haltigen ("Working for peanuts & breaking your back"). Ein vortrefflich groovendes Album, auf dem übrigens Eleni Mandell einige Backing-Vocals beisteuerte.

in FALTER 5/2002 vom 01.02.2002 (S. 59)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb