Woven Hand

von Woven Hand

Derzeit nicht lieferbar

Label: Glitterhouse/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 13/2002

Wer auch heuer wieder eins der ultimativen Americana-Alben erstehen möchte, wird hier bestens bedient: David Eugene Edwards, der Mastermind von 16 Horsepower, spielt in seinem neuen Seitenprojekt Woven Hand fast alle Instrumente selber ein. Ursprünglich waren diese Songs für eine Veröffentlichung seiner Stammband gedacht, Edwards' Wanderprediger-Mentalität ging seinen Mitmusikern aber offenbar ziemlich auf den Geist. Dennoch strahlt "Woven Hand" eine Kraft aus, wie sie in dieser Konzentration eigentlich nur bei Nick Cave zu finden ist. Das Great American Songbook besteht für Edwards offenbar aus archaischen Appalachen-Melodien und gepeinigten Indianer-Wehklagen, was geradezu magischen Grooves nicht im Wege steht. Hervorragend.

in FALTER 13/2002 vom 29.03.2002 (S. 52)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb