Intelligence & Sacrifice

von Alec Empire

Derzeit nicht lieferbar

Label: Form & Function / Zomba
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 22/2002

Von Zeit zu Zeit müssen die Ohren gehörig mit hartem Stoff durchgeblasen werden. Dazu eignet sich derzeit besonders Alec Empires Album "Intelligence & Sacrifice", das dort ansetzt, wo seine Combo Atari Teenage Riot aufgehört hat: Ultraschnelle Drum-Maschinen treffen auf räudige Gitarren und Empires unverkennbar an Punk geschulte Brüll-Texte ("Path of Destruction", "Everything Starts with a Fuck"). Dieses weltweit geschätzte Rezept treibt er hier in gelungenen Variationen auf die Spitze. Und als Draufgabe hat der Workaholic eine Elektronik-CD dazugepackt, die an Arbeiten wie "Low on Ice" anschließt.

in FALTER 22/2002 vom 31.05.2002 (S. 62)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb