Heathen

von David Bowie

Derzeit nicht lieferbar

Label: ISO/Sony BMG
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 24/2002

Eines vorweg: "Heathen" ist - wieder einmal - die beste Bowie-Veröffentlichung seit langem. "Classic David Bowie, circa 2002", verkündet ein Sticker am CD-Cover; und dieser kleine Gag zeugt durchaus nicht nur von einem passenden Maß an Selbstironie des 55-Jährigen. Nach Ausflügen in die Welt der Elektronik findet eine der markantesten Stimmen der Popgeschichte hier wieder zur Gitarre, zum verführerischen, kompakt-rockigen und großteils in effizienter Schlichtheit arrangierten Popsong zurück, ohne dabei je in die Rockismus-Falle seines eher entbehrlichen Achtziger-Projekts Tin Machine zu tappen. Dabei versteht es der Popaktionär in den zwölf mit seinem alten Weggefährten, dem Produzenten Tony Visconti, eingespielten Songs auch geschickt, angenehme Déjà-vus ohne jegliche Retro-Seligkeit zu erzeugen - die ersten Töne der Single "Slow Burn" wecken etwa kaum zufällig Erinnerungen an seinen Klassiker "The Man Who Sold The World". Ein sehr erfreuliches Werk also.

in FALTER 24/2002 vom 14.06.2002 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb