Auf verwachsenem Pfad

von Teodoro Anzellotti

Derzeit nicht lieferbar

Label: Winter & Winter
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 27/2002

Immer heikel: Transkriptionen. Teodoro Anzellotti hat sich LeosÇ JanácÇeks Zyklus "Auf verwachsenem Pfad" und einige andere kleine Klavierwerke fürs Akkordeon arrangiert, und das war eigentlich keine ganz schlechte Idee: Zumindest den charakterlichen Reiz der Stücke hat er dabei erhalten können, und den nicht gerade seltenen Momenten, in denen JanácÇeks dezent mährische Folklore durchklingt, gibt der Klang der Quetsch'n sogar eine eigene Qualität. Ansonsten aber gehen die klanglichen Finessen des stark vom französischen Impressionismus inspirierten Originals zwangsläufig verloren. Und auch die ganz anderen dynamischen Eigenschaften des Akkordeons nehmen den Stücken viel von ihrer Differenziertheit.

in FALTER 27/2002 vom 05.07.2002 (S. 62)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb