Rainbow Line

von Barbara Lahr

Derzeit nicht lieferbar

Label: Universal
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 29/2002

Whatever happened to Jazz & Lyrik? Vielleicht ist das Album von Barbara Lahr, der Sängerin der deutschen Neoweichjazzband de-phazz, die Antwort: (englische) Lyrik von Wolf Wondratschek, eingebettet in jene Art ausgetüftelter Studiomusik, die Songs durch Module von Beats, Sounds und Hooklines ersetzt hat und jeden Trompetentupfer einem computergesteuerten Re-Shaping unterzieht. Auch die (selbst-)gefällige brüchig-mädchenhafte Stimme von Lahr wird heftig überarbeitet, verdoppelt und verhallt, in ein Kontinuum an Stimmen gestellt, das von männlich nach weiblich gezoomt wird ("Rainbow Line") oder auch schon mal auf black gestlyt wird ("Highwayroller"). Clever und gefällig gemacht und von geringer Halbwertszeit.

in FALTER 29/2002 vom 19.07.2002 (S. 52)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb