Opensource.Code

von Diverse

Derzeit nicht lieferbar

Label: Source
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 34/2002

Das deutsche Qualitäts-Label Source Records feiert seinen zehnten Geburtstag mit einer furiosen Compilation in der Grauzone zwischen marschierender Club-Musik und Clicks & Cuts für Heimelektroniker. Außergewöhnlich ist, dass die vertretenen Produzenten wie der allgegenwärtige Radiosound-Zerschnipsler Akufen, der Minimal-Groover Thomas Brinkmann oder die stoischen Monolake auf eine unglaublich kompakte Weise beides - "State of the Art"-Soundexperimente und derben Maschinenfunk - in ihre Beiträge gepackt haben. Ein kleines Manifest und nebenbei einer der wenigen einschlägigen Sampler, die man auch in zehn Jahren noch hören wird können.

in FALTER 34/2002 vom 23.08.2002 (S. 49)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb