Lifted or The Story is ...

von Bright Eyes

Derzeit nicht lieferbar

Label: Wichita
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 35/2002

Dass der 22-jährige Bright Eyes aka Conor Oberst auf seinem bereits fünften Album selbst Erlittenes rezitiert, sollte nicht ernsthaft angenommen werden. Wozu auch? Heutzutage langt es ja, so zu tun, als ob. In "The Big Picture" erinnert Obersts Stimme und sein minimales, dünnes Akustik-Gitarrengeschrammel an einen vereinsamten jungen Dylan. "Some sad singer, they just play tragic"; nicht jedoch ein postmoderner Country-Pop-Teaser wie Oberst. Der zieht es vor, seine düstere Poetry im Verlauf der CD von vierzig Musikern begleiten zu lassen, ohne dabei überladen zu wirken. Nach mehr als siebzig kurzweiligen Minuten tritt die versprochene Erlösung ein. Boys, don't cry - ein ergreifender Songzyklus.

in FALTER 35/2002 vom 30.08.2002 (S. 50)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb