Homecooking

von Tony Allen

Derzeit nicht lieferbar

Label: Comet/Zomba
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 38/2002

iHier kocht der Chef persönlich: Zu lange musste Tony Allen zusehen, wie Horden von jungen Musikern jenen unwiderstehlichen Afrobeat, den er in den Siebzigern mit seinem Bandleader Fela Kuti entwickelte, höchst profitabel verwässerten, während seine eigenen Platten kaum Beachtung fanden. Jetzt schießt Allen mit einem überraschend runden Crossover-Album zurück, auf dem er sämtliche Facetten des Afrobeat präsentiert, ohne dabei in Nostalgie zu schwelgen, und das mit Gast-Rappern und Blurs Damon Albarn aufwartet, ohne eine Sekunde lang anbiedernd zu klingen. Also: nicht zu "Afro-Flavoured Tunes XY" greifen, sondern zum Original!

in FALTER 38/2002 vom 20.09.2002 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb