Make Me Hard

von Tujiko Noriko

Derzeit nicht lieferbar

Label: Editions Mego
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 42/2002

Japaner neigen im Pop seltsamerweise entweder extrem zum Kopistentum oder zur Eigenständigkeit. Ganz klar zur zweiten Gruppe zählt die in Tokio lebende Musikerin und Sängerin Tujiko Noriko. Auf ihrem Albumdebüt für das Wiener Elektronik-Label Mego wartet sie mit sehr weiten (Haaall!) Klangräumen auf, in denen verzerrte Synthesizerklänge auf kleine Orgelmelodien und verhalten schleichende Rhythmen treffen. Das i-Tüpfelchen darauf sind Norikos Vokaldarbietungen zwischen mantraartiger Repetition und kindlicher Naivität. Moderne elektronische Popmusik, ebenso verstörend wie wunderschön.

in FALTER 42/2002 vom 18.10.2002 (S. 71)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb