Other People's Songs

von Erasure

Derzeit nicht lieferbar

Label: Mute/EMI
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 5/2003

Dass Synthie-Popper in Würde altern können, beweisen nach den Pet Shop Boys und Soft Cell nun auch Erasure. Das bislang eher als Single-Band ("Oh L'Amour", "Love to Hate You") bekannte Duo Vince Clarke und Andy Bell legt ausgerechnet mit der Cover-Platte "Other People's Songs" sein stimmigstes Album vor. Anders als zur Zeit ihrer furchtbar trashigen Abba-Bearbeitungen merkt man den Interpretationen von "Solsbury Hill" (Peter Gabriel), "Walking in the Rain" (The Ronettes) oder "True Love Ways" (Buddy Holly) an, dass es den beiden bei allem übertriebenen Vokalpathos und Synthie-Gefiepse in Wahrheit vor allem um Soul geht. Den man in den meisten Songs wirklich spürt - "Can't Help Falling in Love" hätten sie sich freilich sparen können.

in FALTER 5/2003 vom 31.01.2003 (S. 60)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb