100th Window

von Massive Attack

Derzeit nicht lieferbar

Label: Melankolic/Virgin
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 7/2003

Mit ihrem vierten Album sind die Pop-Innovatoren aus Bristol vom Trio zum Soloprojekt ihres Gründungsmitglieds Robert Del Naja alias 3D geschrumpft. Ein erstes beiläufiges Hören legt den bitteren Schluss nahe, dass sich analog dazu auch Massive Attacks außergewöhnliche Qualitäten verflüchtigt hätten. Hört man diese neun vergleichsweise roh angelegten und sehr ausladenden Stücke aber intensiver und bei entsprechender Lautstärke, so erweist sich das vermeintlich ereignislose Dahinplätschern als übellauniger Elektro-Blues voll psychotischer Qualitäten. Einzelne Highlights fehlen, auch die von Sinéad O'Connor gesungenen Stücke fügen sich in ihrer bedrückenden Bedrohlichkeit stimmig ins Gesamtbild. Ein zäher Brocken also, der sich kaum zur akustischen Boutiquendekoration umdeuten lassen wird.

in FALTER 7/2003 vom 14.02.2003 (S. 58)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb