Sun Pandämonium

von Florian Hecker

Derzeit nicht lieferbar

Label: Editions Mego
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 11/2003

Der deutsche Elektroniker Florian Hecker gehörte um 1996 zur ersten Welle von Soundkünstlern, die den Laptop als Studio- und Livegerät nutzten. Mit seinem dritten Album dürfte der Technikfreak nun aus dem Schatten von Christian Fennesz oder Peter Rehberg hervortreten. Auf "Sun Pandämonium" hat er nämlich einen ganz eigenständigen Weg gefunden: Hecker arbeitet mit hochgradig artifiziellen und bislang ungehörten Sounds (die Labelinfo bezeichnet die CD schlicht als "Computermusik"), die er durch gewieftes Kombinieren und Schichten zu aufregenden, gespenstisch bis bedrückend wirkenden Klangskulpturen formt. So könnte moderne Musik klingen.

in FALTER 11/2003 vom 14.03.2003 (S. 56)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb