A Strangely Isolated Place

von Ulrich Schnauss

Derzeit nicht lieferbar

Label: City Centre Offices
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 23/2003

Seit seinem Debüt "Far Away Trains Passing By" verfolgt der deutsche Musiker Ulrich Schnauss die Aufgabe, mit den Mitteln von elektronischem Kraut-Pop reine Schönheit zu erzeugen. Fans wie Radiohead oder Martin Gore können nicht irren, wie nun auch die neue CD des Laptop-Romantikers beweist. Mit unheimlich breit angelegten Synthesizer-Streichern und locker vor sich hin hüpfenden Rhythmen schafft Schnauss luftige Stimmungen, die sich in Kombination mit denkbar simplen Melodien zu herzergreifenden Kleinoden auswachsen. Und trotz aller Freundlichkeit hängt über dieser Musik ein dichter melancholischer Schleier, der an einigen Stellen bis zur tiefsten Depression reicht.

in FALTER 23/2003 vom 06.06.2003 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb