Musique Humaine

von Das Koehne Quartett, Peter Herbert

Derzeit nicht lieferbar

Label: Aziza Music/Lotus
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 37/2003

Späte Premiere auf dem Plattenmarkt: Das Koehne Quartett um die australische Wienerin Joanna Lewis spielte für das Label des Kontrabassisten Peter Herbert seine erste eigene CD ein - kaum zu glauben, angesichts seiner starken Präsenz in der österreichischen Szene zwischen zeitgenössischer komponierter und improvisierter Musik. Zu hören sind drei Kompositionen von Herbert für Streichquartett plus Kontrabass (Herbert himself) - und genau da liegt das einzige Problem dieses lang erwarteten Debüts. Zur traditionsbelasteten Gattung hat Herbert nämlich nicht annähernd so viel Spannendes beizutragen, wie man es vom Koehne Quartett gewohnt ist. Avantgardeanspruch aber stellt an dieser Platte ohnehin niemand - und so gehört, bietet "Musique Humaine" immer noch ausgezeichnete Solisten und gut gemachte Kammermusik irgendwo zwischen Bartók und Chick Coreas Streichquartett-Versuchen auf "My Spanish Heart".

in FALTER 37/2003 vom 12.09.2003 (S. 54)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb