Alcachofa

von Ricardo Villalobos

Derzeit nicht lieferbar

Label: Playhouse
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 39/2003

"Alcachofa" - spanisch für "Artischocke" - hat der in Deutschland lebende Chilene Ricardo Villalobos sein Debüt nicht umsonst benannt. Die Musik des Produzenten, der seit Jahren zur Speerspitze der Minimal-House-Szene zählt, erinnert an das schichtweise Zerpflücken dieser Frucht, bei der man erst nach einigen Anstrengungen ans Herz gelangt. Es braucht also durchaus Muße, bis man in die auf ein schmales Gerüst reduzierten Tracks zwischen Plastikman und Akufen hineinfindet. Dann jedoch setzen sie sich nachhaltig in der Wahrnehmung fest - und zielen angesichts des leicht perkussiven Südamerika-Touchs bei entsprechender Lautstärke auch auf die Hüften.

in FALTER 39/2003 vom 26.09.2003 (S. 22)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb