A Horse of a Different Color

von Willy DeVille

Derzeit nicht lieferbar

Label: Warner
Erscheinungsdatum: 20.05.1999

Rezension aus FALTER 21/1999

Den Ton, den Altrocker Willy DeVille in seinem Gypsy-Pop so messerscharf trifft und von dem laut Presse-Info viele Musiker gar nicht wissen, daß es ihn gibt, den erkannte ursprünglich leider auch DeVilles amerikanische Majorfirma nicht und überließ die Veröffentlichung seines Meisterwerks "Le Chat Bleu" französischen Kollegen. "A Horse of a Different Color" vereint nun Cover-Versionen ("Needles & Pins", "Across The Borderline" et cetera) und eigene romantische Poprocksongs mit Einflüssen aus New Orleans und Mexiko. Ferner finden sich darauf rohe Bluessongs ebenso wie Anklänge an The Drifters. Ein zeitloses Album und eines der überzeugendsten des vielleicht vorletzten amerikanischen Rock 'n' Rollers.

Walter Pontis in FALTER 21/1999 vom 28.05.1999 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb