New York City

von Peter Malick Group, Norah Jones

Derzeit nicht lieferbar

Label: Universal
Erscheinungsdatum: 01.01.2004

Rezension aus FALTER 36/2003

Glück muss man haben. Und Gespür. Noch bevor Norah Jones mit "Come Away with Me" zum Superstar wurde, war Peter Malick ihr außergewöhnliches Talent aufgefallen. Im Sommer 2000 hörte der songschreibende Bluesgitarrist die damals noch Unbekannte, engagierte sie für ein paar Gigs und spielte sechs Nummern mit ihr ein. Seine Texte sind nicht mal schlecht, musikalisch ist das Ganze indes nichts weiter als unaufregender R&B-Mainstream - wenn da nicht Norah Jones wäre: Expressiver und rauer als auf ihrem Millionenseller, macht ihre Stimme, die mitunter verblüffend an die junge Bonnie Raitt erinnert, die halbe Stunde Musik doch zu einem angenehmen Hörerlebnis. Und Mr. Malick wohl zu einem reichen Mann.

in FALTER 36/2003 vom 05.09.2003 (S. 58)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb