Celebrity Skin

von Hole

Derzeit nicht lieferbar

Label: Geffen
Erscheinungsdatum: 01.01.1998

Rezension aus FALTER 36/1998

Flucht aus der Geisterstadt Seattle, rein in Pamelas Malibu. Courtney Love verabschiedet sich von Grunge. Versace und L.A. stehen ihr einfach besser. Breitleinwand-Pop, melodiöse Girlie-Hooklines und Erwachsenen-Rock sind nun angesagt, auch wenn sich der Alternative Rock einige Male kräftig aufbäumt. Produzent Michael Beinhorn (Soundgarden, Soul Asylum, Chili Peppers), Freund Billy Corgan (Smashing Pumpkins) und Fleetwood Macs "Rumors" stehen mit Poliermittel zur Seite. Nach einem genialen Debüt und dem Grunge-Meisterwerk "Live Through This" läßt sich Courtney nicht in die Defensive drängen. Weder hat sie einen Abklatsch des Vorgängers produziert, noch springt sie auf einen bereits abgefahrenen Zug auf. Statt dessen macht sie die Räume weit, operiert mit Global-Pop als Gegenstrategie. Und der klingt über weite Strecken leider auch bei ihr sehr langweilig - wie Love-on-the-Radio eben.

in FALTER 36/1998 vom 11.09.1998 (S. 58)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb