The Price of Zeitgeist

von Zeronic

Derzeit nicht lieferbar

Label: Hoanzl
Erscheinungsdatum: 24.02.2009

Rezension aus FALTER 9/2009

Zeronic ist eine der wenigen österreichischen Gitarrenbands, die den Blick über den nationalen Tellerrand wagen und sich mit ein bisschen Schulterklopfen zu Hause nicht zufriedengeben wollen. Entsprechend professionell mutet auch der mit 80er-Synthiesounds angereicherte Britpopentwurf ihres dritten Albums an, der sich nicht zuletzt durch eine besondere Vorliebe für Pulp zu Zeiten von "Different Class" auszeichnet. Das Problem ist nur: Wer braucht schon eine österreichische Britpopband? Und vor allem eine mit Texten, bei denen man bis zuletzt nicht weiß, ob es sich um misslungene Persiflagen oder eine ebenso misslungene Nabelschau handelt?

Gerhard Stöger in FALTER 9/2009 vom 27.02.2009 (S. 25)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb