A bissele Glik

von Wiener Jüdischer Chor

Derzeit nicht lieferbar

Label: Wiener Jüdischer Chor
Erscheinungsdatum: 01.01.2009

Rezension aus FALTER 30/2009

Vor 20 Jahren wurde der Wiener Jüdische Chor als Hobbysingverein gegründet – in einem Wohnzimmer. Singen ist immer noch das Hobby der mittlerweile fast 50 Mitglieder (Frauen, Männer, jüdisch und nichtjüdisch), die künstlerische Leitung hat aber mit Roman Grinberg ein Profi inne. Und das hört man auch. Die CD zum Jubiläum ist ein bunter Strauß mit alten Liedern auf Jiddisch, ladinischen Weisen, Schlagern aus Israel und einem "Anatevka"-Potpourri auf Englisch – quer durchs Gemüsebeet. Vieles berührt überraschend, manches ist anstrengender Kitsch. Die glücklichsten Momente sind die, in denen der Chor nicht nur Background-Ohhhs und -Ahhhs bringt, wenn die Begleitmusik in den Hintergrund tritt. "Zingt af Yidish", heißt der Bonustrack. Genau!

Christopher Wurmdobler in FALTER 30/2009 vom 24.07.2009 (S. 20)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb