Preußische Märsche

von Johann Gottfried Piefke

Derzeit nicht lieferbar

Label: Studio Classique
Erscheinungsdatum: 26.07.2009

Rezension aus FALTER 31/2009

"Piefke" – dieses Schmähwort wider die Deutschen nimmt in Wien praktisch jeder in den Mund. Manche wissen sogar, dass es sich auf den preußischen Militärmusiker Johann Gottfried Piefke (1815–1884) bezieht, der 1866 nach dem Sieg über Österreich mit seinem Korps in Wien einzog. Aber wer kennt seine Werke? Immerhin hat der Mann für die preußische Armeemusik die österreichische Besetzung (Flügelhorn und Euphonium statt Tenorhorn und Kornett) übernommen. Zwei Musikkorps der deutschen Bundeswehr haben nun zehn von Piefkes Märschen eingespielt, darunter dessen größten Hit, "Preußens Gloria". Und da wird schnell klar: So groß sind die Unterschiede zwischen Ösis und Piefkes auch in der Militärmusik nicht.

Carsten Fastner in FALTER 31/2009 vom 31.07.2009 (S. 18)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb