Sainthood

von Tegan and Sara

Derzeit nicht lieferbar

Label: Megaphon
Erscheinungsdatum: 27.10.2009

Rezension aus FALTER 46/2009

Als sie anfingen, waren die kanadischen Zwillinge Tegan And Sara Teenager. Über zehn Jahre und sechs Alben konnte man ihnen beim Erwachsenwerden zuhören. "Sainthood", wie zuletzt "The Con" von Chris Walla (Death Cab For Cutie) produziert, klingt glatter, hat aber noch ein paar der Kanten, die den Charme des Duos ausmachen. Zwischen Powerpop, Postpunk, Synthiepop und New Wave feiern Tegan And Sara eine 80er-Party ohne die üblichen neonbunten Retroeffekte. Die Texte handeln von den dunklen Seiten der Liebe und davon, wie schön es ist, traurig zu sein. Keine Soforthits, sondern schleichende Ohrwürmer.

Sebastian Fasthuber in FALTER 46/2009 vom 13.11.2009 (S. 27)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb