Jesus in Geschichte, Erzählung und Idee

Perspektiven der Jesusrezeption in der Bibelwissenschaft der Aufklärung, der Romantik und des Idealismus
€ 142.9
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Eckart David Schmidt untersucht die Jesusforschung von ca. 1770 bis 1840 unter den Einflüssen der zeitgenössischen Geschichtstheorie, Romantheorie und Philosophie. Dafür nimmt er drei der für diese Zeit maßgeblichen Kulturfaktoren in den Blick: die Aufklärung, die Romantik und den Idealismus. Zahlreiche Facetten der Jesusforschung dieser Epochen können so neu und vertieft verstanden werden: So stand z.B. hinter dem Prominentwerden der Frage nach dem "historischen Jesus" im späten 18. Jh. die fast gleichzeitige Entwicklung eines neuen, aufgeklärten Geschichtsbegriffs. Die Fortschritte der neutestamentlichen Text- und Quellenkritik führten erst einmal zu Jesusromanen, die wiederum die veränderte bürgerliche Lesekultur der Jahrhundertwende voraussetzten. Und die Spruchsammlung Q aus den 1830er Jahren sollte helfen, Jesus als spätidealistische Modellfigur des freien Menschengeistes zu verstehen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheHermeneutische Untersuchungen zur Theologie
ISBN 9783161596285
Erscheinungsdatum 01.04.2022
Umfang 601 Seiten
Genre Religion, Theologie/Christentum
Format Hardcover
Verlag Mohr Siebeck
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Christiane Tietz, Klaus von Stosch
€ 81,30
Johannes Michael Modeß
€ 122,40
Rasmus Nagel
€ 127,50
Johannes Eurich, Fritz Lienhard, Manfred Oeming, Philipp Stoellger, Hend...
€ 71,00
Hans-Christoph Askani, Michel Grandjean
€ 81,30
Patrick Ebert
€ 132,70
Michael Coors
€ 101,80