Bauaufnahmelehre im 19. Jahrhundert

Studienreisen von Architekten des Ateliers Friedrich v. Schmidt/Viktor Luntz durch Böhmen, Mähren und Oberungarn in den Jahren 1862-1896
€ 62
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Dieser Band rekonstruiert Schmidts Lehransatz – die Einführung von Gruppenstudienreisen in den Unterricht an der Akademie ab 1861 – und seine Ansichten über die Architekturlehre, zu denen das Studium von Bauwerken auf dem Weg der Autopsie nebst deren detaillierten Vermessungen und Aufnahmen, Einführung in das Studium gotischer Baupläne und die Publikation von Baurissen in der Edition Wiener Bauhütte gehörten. Schmidts in den Kontext von Bauzeichenlehre und -aufnahme an Technikschulen und Akademien in Europa eingebrachtes Konzept hat die Grundlagen zur Erforschung der historischen Architektur bis in die Gegenwart geprägt. Der zweite Buchteil erläutert die Bedeutung der Bauaufnahmen von den Studienreisen als Dokumentationsquelle für die Erkenntnis der nicht erhaltenen mittelalterlichen Baugestalt bei ausgewählten und später regotisierten Bauwerken in Böhmen, Mähren und Oberungarn.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheStudien zu Denkmalschutz und Denkmalpflege
ISBN 9783205213871
Erscheinungsdatum 06.12.2021
Umfang 379 Seiten
Genre Kunst/Architektur
Format Hardcover
Verlag Böhlau Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Theodor Brückler, Bundesdenkmalamt Wien,
€ 93,00
Martha Fingernagel-Grüll, Bundesdenkmalamt Wien,
€ 93,00
Sandro Scarrocchia
€ 67,00
Marianne Pollak
€ 41,00
Theodor Brückler, Bundesdenkmalamt Österreich,
€ 61,00