Null, unendlich und die wilde 13

Die wichtigsten Zahlen und ihre Geschichten
€ 18.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Vor mehr als 20000 Jahren aus praktischen Gründen erfunden, haben Zahl en für viele etwas Magisches. Albrecht Beutelspacher erzählt die spannendsten Geschichten rund um die wichtigsten Zahlen. Ein Buch, das sich ganz ohne mathematische Vorkenntnisse erschließt und in dem jeder seine Lieblingszahl entdecken wird.

Über 30 Prozent aller Zahlen beginnen mit 1, und so steht auch die Zahl, mit der das Zählen beginnt, am Ausgangspunkt dieser kurzweiligen Reise durch die Welt der Zahlen. Mit der 2 zerfällt die Welt in zwei Teile, in der 3 wächst sie wieder zusammen. Die 4 ist die Zahl der Orientierung, die 5 die Zahl der Natur und mit der 6 kommt endlich Ordnung in die Welt. Die 7 Weisen waren eigentlich 22, und dafür, dass die Woche ausgerechnet 7 Tage hat, gibt es keine rationalen Gründe. Die 0 hat lange Zeit gefehlt und war, als sie vor 2000 Jahren in Indien erfunden wurde, längst überfällig. Wäre es nach der Französischen Revolution gegangen, hätte ein Tag heute 10 Stunden mit jeweils 100 Minuten, von denen jede aus 100 Sekunden bestünde. Die wilde 13 zerstört die perfekte innere Balance der 12 – muss sie aber deshalb gleich Unglück bringen? Die 5 607 249 ist die größte Zahl, auf die je ein Mensch gezählt hat, aber nicht die größte in diesem Buch. Mit der Kreiszahl p betreten wir das Reich der transzendenten, mit der –1 das Reich der negativen Zahlen. Deren scheinbare Paradoxien illustriert vortrefflich der folgende Witz, der sich ebenfalls in diesem wunderbar leichtfüßig geschriebenen Buch findet: Ein Professor steht vor einem Hörsaal. Er sieht fünf Studierende den Hörsaal betreten und nach einiger Zeit sechs Studierende heraus-kommen. Da denkt sich der Prof: "Wenn jetzt noch einer reingeht, ist der Hörsaal wieder leer."

weiterlesen
FALTER-Rezension

Keine Angst vor Mathe und Zahlen von 1 bis 5.607.249

Albrecht Beutelspacher, im Juni 70 geworden, war Professor für Geometrie und Diskrete ­Mathematik in Gießen, wo er 2002 das Museum Mathematicum mitbegründet hat. Er ist überzeugt, dass „jede und jeder Mathe kann“, und engagiert sich seit mehr als 30 Jahren für deren Popularisierung. In der Sendung „Mathematik zum Anfassen“ auf ARD-alpha erklärt er sein angstbesetztes Fachgebiet, in bislang 13 Büchern hat er dessen verschiedensten Bereiche ausgeleuchtet. Für dieses Engagement ist Beutelspacher mehrfach ausgezeichnet worden. In seinem neuesten Buch widmet er sich in 39 kurzen, kristallklaren Texten konkreten Zahlen von 1 bis 5.607.249 und erzählt zu jeder Geschichten, die so amüsant wie lehrreich sind.

Etwa zur Zahl 12, die uns täglich bei der Zeitmessung so „rund“ vor Augen tritt. Sie ist durch 2, 3, 4 und 6 teilbar und hat mehr Teiler als jede Zahl vor ihr. Man nennt solche Zahlen „hochzusammengesetzt“, und auch der genial begabte Srinivasa Ramanujan (1887–1920) war von ihnen begeistert.

Der indische Mathematiker, dessen Biografie zu den berührendsten der Mathematikgeschichte gehört, deckte fantastische Bezüge zu Primzahlen auf, also der Gattung von Zahlen, die außer 1 und sich selber keine ganzzahligen Teiler haben. So konnte er etwa beweisen, dass Primzahlen in hochzusammengesetzten Zahlen „lückenlos“ vorkommen. Hat eine solche Zahl zum Beispiel zehn verschiedene Primfaktoren, dann sind dies die ersten zehn Primzahlen 2, 3, 5, 7, 11, 13, 17, 19, 23 und 29.

Beutelspachers größte im Buch beschriebene Zahl heißt Opalka-Zahl. Sie hat keine theoretische Bedeutung, sondern steht für die schiere Unendlichkeit der Zahlenreihe, die man je nach Gusto auch als Herausforderung empfinden kann. Der französisch-polnische Künstler Roman Opalka (1931–2011) hatte von 1965 bis zu seinem Tod der Reihe nach und miniaturisiert die ganzen Zahlen auf grundierte Leinwände gemalt. Am Tag vor seinem Tod war er bei 5.607.249 angelangt. Die vorbereitete Leinwand Nummer 234 blieb leer.

André Behr in Falter 42/2020 vom 16.10.2020 (S. 38)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783406749674
Erscheinungsdatum 01.07.2022
Umfang 208 Seiten
Genre Sachbücher/Natur, Technik/Naturwissenschaft
Format Hardcover
Verlag C.H.Beck
Illustrationen Lukas Wossagk
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
James S. Bogard, Darryl J. Downing, Robert L. Coleman, Keith F. Eckerman...
€ 132,70
Songbai Cheng, Ruicong Xu
€ 109,99
Kenneth J. Berry, Kenneth L. Kvamme, Janis E. Johnston, Paul W. Mielke, Jr.
€ 93,49
William W. Hay
€ 54,99
Clara María Minaverry, Sebastián Valverde
€ 87,99
Leonid Bulavin, Nikolai Lebovka
€ 186,99