Reformation als Kommunikationsprozess

Böhmische Kronländer und Sachsen
€ 83
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Beim Hussitismus bzw. Utraquismus in Böhmen und der reformatorische Bewegung ab 1517 in Sachsen handelt es sich um zwei unterschiedliche Reformationen, jedoch mit einer Fülle von sachlichen und personalen Verbindungslinien. Diese rücken im vorliegenden Band erstmalig in einen gemeinsamen Fokus.»Wir sind alle Hussiten«, bekannte Martin Luther 1520 nach der Lektüre von Schriften des tschechischen Reformators Jan Hus, der gut einhundert Jahre zuvor als Ketzer verbrannt worden war. Die beiden Reformatoren verbinden, ebenso wie die von ihnen ausgehenden Erweckungs- und Erneuerungsbewegungen, viele Ähnlichkeiten, Übereinstimmungen und parallele Entwicklungsverläufe. Dennoch werden sie meist getrennt betrachtet. Der Sammelband analysiert Aspekte der Reformation in Böhmen und Sachsen und rückt so die beiden religiösen Brennpunkte in einen gemeinsamen Fokus. Methodisch wählen die Beiträgerinnen und Beiträger dabei einen kommunikationsgeschichtlichen Zugang.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheNorm und Struktur
ISBN 9783412519537
Erscheinungsdatum 18.01.2021
Umfang 665 Seiten
Genre Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Hardcover
Verlag Böhlau Köln
Herausgegeben von Petr Hrachovec
Herausgegeben von Martin Holý, Enno Bünz, Stefan Dornheim, Wolfgang Flügel, Kateřina Horníčková, Petr Hrachovec, Ondřej Jakubec, Jiří Just, Alexander Kästner, Thomas Kaufmann, Jens Klingner, Hartmut Kühne, Jiri Mikulec, Winfried Müller, Martin Rothkegel, Martina Schattkowsky, Heinz Schilling, Gerd Schwerhoff, Pavel Soukup, Petr Voit, Gabriela Wąs, Kai Wenzel, Martin Wernisch, Marius Winzeler, Jan Zdichynec, Gerd Schwerhoff, Winfried Müller, Martina Schattkowsky
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Christian Boseckert
€ 83,00
Franziska Neumann, Gert Melville,
€ 72,00
Peter Landau, Nicolas Laurent-Bonne, David von Mayenburg, Rosalba Sorice...
€ 103,00
Verena Lehmbrock
€ 47,00
Lennart Pieper
€ 93,00
Regina Dauser
€ 47,00
Michèle Bégou-Davia, Emanuele Conte, Olivier Descamps, Wolfgang Forster,...
€ 67,00
Alexander Denzler
€ 88,00