Das Kaiserreich wird abgewählt

Wahlen in den schwarzburgischen Fürstentümern 1867–1918 und Deutschlands beginnende Demokratisierung
€ 78
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der 10. November 1911 war ein besonderer Tag für die deutsche Geschichte. In Schwarzburg-Rudolstadt wurde zum ersten Mal eine sozialdemokratische Mehrheit in einen deutschen Landtag hinein- und das politische System des Kaiserreiches abgewählt. Gleichwohl ist dieser Tag in der Forschung vergessen. Die Studie füllt diese Lücke, indem sie die Entwicklung der Reichs- und Landtagswahlen in Schwarzburg-Rudolstadt hinsichtlich der Wahlfreiheit, der Wahlkämpfe und der Wahlergebnisse rekonstruiert. Die Einbeziehung des mit dem Fürstentum geographisch eng verzahnten Schwarzburg-Sondershausen erweitert die Untersuchungsgrundlage. Darüber hinaus ermöglicht es der Vergleich mit der Entwicklung in anderen Bundesstaaten, die vielfach beklagte, einseitige Fokussierung der Historischen Wahlforschung auf die Rheinprovinz und Süddeutschland zu überwinden und zu einer Sichtweise zu gelangen, die der gesamtdeutschen Entwicklung angemessener ist.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheVeröffentlichungen der Historischen Kommission für Thüringen, Kleine Reihe
ISBN 9783412523022
Erscheinungsdatum 06.12.2021
Umfang 573 Seiten
Genre Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Hardcover
Verlag Böhlau Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Frank-Lothar Kroll, Barbara Beck, Martin Otto, Frank-Lothar Kroll, Eberh...
€ 42,00
Sven Leiniger
€ 103,00
Ralf Banken, Tobias Kaiser, Jürgen Schmidt, Jens Riederer, Hans-Werner H...
€ 52,00
Joachim Bauer, Reinhold Brunner, Enno Bünz, Christel Gäbler, Stefan Gerb...
€ 88,00
Alexandra Willkommen
€ 57,00
Anja Schöbel
€ 57,00
Jürgen Schreiber
€ 57,00