Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens

Ein Essay
€ 20.6
Lieferung in 2-7 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Richard David Precht beschäftigt sich mit den wichtigsten Fragen rund um das Thema »Künstliche Intelligenz« – und bezieht dabei auch die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen durch die aktuelle Krise mit ein.

Während die drohende Klimakatastrophe und der enorme Ressourcenverbrauch der Menschheit den Planeten zerstört, machen sich Informatiker und Ingenieure daran, die Entwicklung einer Künstlichen Intelligenz voranzutreiben, die alles das können soll, was wir Menschen auch können – nur vielfach »optimierter«. Ausgehend von völlig falschen Annahmen soll den Maschinen sogar eine menschenähnliche Moral einprogrammiert werden. Richard David Precht macht uns eindringlich klar, dass das nicht möglich ist. Denn unser Leben besteht nicht aus der Abfolge vorausberechneter Schritte. Wir sind viel mehr als das.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Die künstliche Intelligenz (KI) kommt, etwa in Form autonomer Fahrzeuge. Stimmt das? Und ist das überhaupt wünschenswert? Richard David Precht verneint in seiner Streitschrift beides. Ersteres hält er für Propaganda der Autoindustrie, die es im Rahmen einer Debatte zu hinterfragen gilt. Denn in vielen Bereichen richtet die KI seiner Meinung nach mehr Schaden an, als sie Nutzen bringt.

Computer sind keine besseren Gehirne, sondern etwas kategorial anderes. Mehr Daten führen nicht zu mehr Gedanken. Und Computer sind zwar effizient, erzeugen aber keinen Sinn und vermehren Probleme. Als häufiger Gastredner von Digitalkonferenzen kennt Precht die Argumente der Befürworter und widerlegt sie allesamt genüsslich. Innovation bedeutet für ihn nicht automatisch Fortschritt, und er moniert, dass die dringendere Frage der Ökologie von KI-Begeisterten gerne geleugnet wird. Ein gut lesbares, wichtiges Buch.

Kirstin Breitenfellner in Falter 32/2020 vom 07.08.2020 (S. 30)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783442315611
Ausgabe Originalausgabe
Erscheinungsdatum 15.06.2020
Umfang 256 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Gesellschaft
Format Hardcover
Verlag Goldmann
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Christina Ballico, Allan Watson
€ 76,99
Katharina Hoppe
€ 41,10
Heidi Süß
€ 30,80
Dieter Köhler, Lübberding Frank
€ 22,60
Andreas Zick, Beate Küpper
€ 16,39
Angelika Eck
€ 10,30
Sanitas Health Forecast
€ 19,90
Andreas Speit
€ 18,50