Roman eines Schicksallosen

€ 10.3
Lieferung in 2-7 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Imre Kertész ist etwas Skandalöses gelungen: die Entmystifizierung von Auschwitz. Es gibt kein literarisches Werk, das in dieser Konsequenz, ohne zu deuten, ohne zu werten, der Perspektive eines staunenden Kindes treu geblieben ist. Wohl nie zuvor hat ein Autor seine Figur Schritt für Schritt bis an jene Grenze hinab begleitet, wo das nackte Leben zur hemmungslosen, glücksüchtigen, obszönen Angelegenheit wird.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Mit dem Staunen eines Kindes

Der „Roman eines Schicksallosen“ des heuer im März verstorbenen Literaturnobelpreisträgers Imre Kertész erzählt von den Schrecken des Holocaust, ohne von den Schrecken des Holocaust zu erzählen. Kertész, 1929 in Budapest geboren, erlebte als 14-Jähriger Auschwitz und Buchenwald.
Im Roman ist es der 15-jährige György, der behütet bei seinem Vater und seiner
Stiefmutter aufwächst, bis er zuerst zum Arbeitsdienst und dann ins KZ transportiert wird.
1975 wurde sein Roman, der konsequent aus der Perspektive eines staunenden Kindes geschrieben ist, in Ungarn veröffentlich. Weltberühmt wurde Kertész aber erst nach der Wende. 2002 erhielt er den Literaturnobelpreis.

Barbaba Tóth in Falter 43/2016 vom 28.10.2016 (S. 20)


Kertész’ Schlüsselroman

„Der Name der Fabrik, so habe ich es schon in der ersten Mittagspause erfahren, ist ‚brabag‘, was eine Abkürzung für ‚Braunkohle-Benzin-Aktiengesellschaft‘ und so ‚einmal sogar an der Börse notiert‘ gewesen sei“, schreibt Imre Kertész lakonisch über das KZ Wille, in das er als junger Mann als Häftling kommt. Vor Kriegsende wird er ins KZ Buchenwald verlegt. Die meisten seiner KZ-Wille-Mithäftlinge wurden bei einem Gewaltmarsch ermordet.

Barbaba Tóth in Falter 28/2016 vom 15.07.2016 (S. 16)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783499225765
Ausgabe 34. Auflage, Neuausgabe
Erscheinungsdatum 01.10.1999
Umfang 288 Seiten
Genre Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Format Taschenbuch
Verlag ROWOHLT Taschenbuch
Übersetzung Christina Viragh
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Lucy Felthouse
€ 15,50
Ute Schelhorn
€ 15,40
Max Haushofer, Martin Otter, Martin Otter
€ 29,90
Raoul Sternberg
€ 20,50
Henryk Berkowitz, Michael Farin, Hans Schmid
€ 27,80
Will Berthold, Michael Farin
€ 39,10
Bernd Mattheus
€ 15,50
Paul Gurk
€ 26,00