Zone des Übergangs

Vom Ende des Postkommunismus
€ 12.4
Lieferbar in 28 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Zwanzig Jahre nach der Wende im Herbst 1989 stellt Boris Buden eine radikale Zeitdiagnose: Seit dem Kollaps der kommunistischen Regime, in dem nicht nur Diktatur und Planwirtschaft, sondern die Ära der industriellen Moderne selbst untergegangen sind, hat sich die Zukunft verabschiedet. In Werken der Gegenwartskunst und in den neuen Geschichtsmuseen herrscht der Geist der Retroutopie: die Rückbesinnung auf unentfaltete Potentiale der Vergangenheit. Die Sehnsucht nach Geschichte hat den Glauben an den Fortschritt abgelöst. Religion und Nationalismus erleben eine Renaissance. Was bedeutet dies für unsere Gesellschaft? Lebt die obsolet gewordene soziale Hoffnung - eine verworfene Idee - im kulturellen Gedächtnis fort?

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reiheedition suhrkamp
ISBN 9783518126011
Erscheinungsdatum 16.11.2009
Umfang 213 Seiten
Genre Belletristik/Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Format Taschenbuch
Verlag Suhrkamp
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Robert Misik
€ 18,50
Friedrich von Borries, Jens-Uwe Fischer
€ 20,60
Helmut Lethen
€ 22,70
Amrei Bahr, Kristin Eichhorn, Sebastian Kubon
€ 13,40
Philipp Lepenies
€ 18,50
Magdalena Schrefel
€ 16,50
Lacy Kornitzer
€ 18,50
Philipp Ther, Ulf Brunnbauer, Piotr Filipkowski, Andrew Hodges, Stefano ...
€ 20,60