Acht Tage Revolution

Ein dokumentarisches Journal aus Minsk
€ 18.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:


Belarus, August 2020. Die Präsidentschaftswahl ist in vollem Gange. Artur Klinau, Schriftsteller und Künstler, erhält einen Anruf: Seine Tochter Marta wurde verhaftet. Er fährt nach Minsk und macht sich auf die Suche. In den überfüllten Gefängnissen der Stadt werden Menschen festgehalten, die gegen massive Wahlfälschungen protestiert haben und nun der Gewalt der Staatsmacht ausgeliefert sind. Erschütternde Berichte über Folterungen dringen nach außen.
Minutiös protokolliert Klinau seine Erfahrung dieser dramatischen Tage. Zugleich setzt er die Ereignisse ins Verhältnis zur jüngeren Geschichte des Landes und erschließt ihren politischen, historischen und lebensweltlichen Kontext. Mit bitterem, spöttischem Strich zeichnet er das Porträt eines Diktators, eines „Künstlers“ sui generis, der seine Werke mit der Axt erschafft.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reiheedition suhrkamp
ISBN 9783518127728
Ausgabe Deutsche Erstausgabe
Erscheinungsdatum 21.11.2021
Umfang 265 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag Suhrkamp
Übersetzung Thomas Weiler, Volker Weichsel
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Michel Serres, Stefan Lorenzer
€ 16,50
Aaron Benanav, Felix Kurz
€ 16,50
Sabine Hark
€ 15,50
Nicole Mayer-Ahuja, Oliver Nachtwey
€ 22,70
Natascha Strobl
€ 16,50
Ariane Koch
€ 14,40
Nora Bossong
€ 16,50
Joscha Wullweber
€ 20,60