Was wir in der Schule lernen

Übersetzt von Thomas Lindquist. Mit einer Einleitung von Helmut Fend
€ 16.5
Lieferbar in 28 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Robert Dreeben ist Professor für Soziologie an der Harvard University. In einem von Parsons ausgehenden systemtheoretischen Bezugsrahmen entfaltet Robert die These, daß die Betätigung in der politischen und ökonomischen Sphäre industrieller Gesellschaften eine Reihe normativer Voraussetzungen hat, die nicht von der Familie geschaffen werden. Die Grundlagen für diese funktionalen Erfordernisse – Dreeben nennt hier die Normen: Unabhängigkeit, Leistung, Universalismus und Spezifität – schafft die Schule aufgrund struktureller Merkmale, die sie von der Familie unterscheiden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reihesuhrkamp taschenbuch wissenschaft
ISBN 9783518278949
Erscheinungsdatum 12.01.1980
Umfang 194 Seiten
Genre Soziologie
Format Taschenbuch
Verlag Suhrkamp
Übersetzung Nils Thomas Lindquist
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Daniel Martin Feige
€ 22,70
Kolja Möller
€ 26,80
Armin von Bogdandy
€ 26,80
Sally Haslanger, Daniel James
€ 22,70
Rainer Forst
€ 22,70
Kristina Lepold, Marina Martinez Mateo
€ 26,80
Vladimir Jankélévitch, Ulrich Kunzmann, Andreas Vejvar
€ 20,60