Venus siegt

€ 10.3
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

›Venus siegt!‹ – In der bearbeiteten und um 150 Seiten erweiterten Taschenbuchausgabe erzählt Dietmar Dath seine futuristische Geschichte des Sozialismus zu Ende.
Auf dem Planeten Venus findet in einigen Hundert Jahren ein gewaltiges soziales Experiment statt. Man will herausfinden: Gibt es eine Form des Zusammenlebens, in der Menschen, Roboter und künstliche Netzintelligenzen gleichberechtigt miteinander leben können?
In einer Revolution haben die Bewohner der Venus die irdische Herrschaft abgestreift. Doch das neue Regime, das verspricht, der Ausbeutung und Abhängigkeit ein für alle Mal ein Ende zu machen, muss sich gegen die äußeren und inneren Feinde mit harten Maßnahmen behaupten. Als Konsequenz daraus errichtet die Politikerin und Programmiererin Leona Christensen eine Diktatur.
›Venus siegt‹ erzählt die Geschichte aus der Perspektive eines Elitekindes der neuen Ordnung: Nikolas Helander ist der Sohn des Kulturlenkers und ersten Gehilfen der Diktatorin. Sein Leben, seine Liebe und sein politischer Weg zwischen Loyalität, Opposition und Krieg sind Teil einer großen Erzählung von Befreiung und Terror, Zwang und Emanzipation unter den Bedingungen höchstentwickelter Technik. Der Epilog »Venus lebt« zeigt, wie aus seinem Erbe lange nach seinem Tod etwas Unvorhersehbares wird, als Entscheidung alter Kämpfe und als Lösung tödlicher Rätsel.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Dank Geo Engineering ist die Venus urbar. So höllenartig ihr ursprüngliches Klima, so fortschrittlich die neue Zivilisation; die geplante Gleichstellung von Mensch, Roboter und künstlichen Intelligenzen weckt allerdings den Zorn des faschistoiden Mutterplaneten Erde, der einen intergalaktischen Krieg vom Zaun bricht. Wer gewinnt, verrät der Titel. Der Preis ist hoch: postapokalyptische Landschaften und soziale Unfreiheit. Aber es keimt die Saat der Befreiung.
Science-Fiction spielt in der deutschsprachigen Literatur keine große Rolle. Dietmar Dath bildet die glänzende Ausnahme. Es ist spektakulär, wie er hier künstliche Intelligenz und wuchernde Biologie zusammendenkt; allerdings verfällt er oft in den Erklärbär-Modus. Mathematiker werden das mögen, Normalbegabte überfordert sein. Und doch entwickelt die visuell starke Erzählung vom futuristischen Sozialismus einen gehörigen Sog.

Dominika Meindl in Falter 48/2016 vom 02.12.2016 (S. 42)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783596296583
Ausgabe 1. Auflage
Erscheinungsdatum 13.10.2016
Umfang 544 Seiten
Genre Belletristik/Science Fiction
Format Taschenbuch
Verlag FISCHER Tor
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Carolina Möbis
€ 41,10
Sonja Rüther
€ 41,10
Wasle Ann-Kathrin
€ 14,00
C. S. Sienner
€ 16,50