Die Hyazinthenstimme

€ 24
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Im Haus Settecento hat der zwielichtige „Zar“ nach dem Vorbild der Barock-Konservatorien ein verstecktes Internat geschaffen. Hier werden hochbegabte Knaben ausgebildet – und kastriert, um wie die Kastratensänger des Barock die spektakulärsten Rollen singen zu können. Als der kleine Timo mit der Zauberstimme nach Wien flieht und sein Mentor Matteo loszieht, um ihn zu suchen, muss sich die Kunstwelt mit der Realität konfrontieren: Matteo wird zum Straßensänger, zu Jäger und Gejagtem. Der Zar scheint ihm auf der Spur zu sein, und um Timo zu finden, muss er sich in der harten Welt der Obdachlosen behaupten. Erfüllt von den Klängen der Barockoper, erzählt Daria Wilke die atemlose Geschichte eines Geheimbunds, der bereit ist, jeden Preis
für Schönheit zu zahlen.

weiterlesen
FALTER-Rezension

„Evviva il coltellino!“, „es lebe das Messerchen!“, jubelte das Publikum einst den Kastraten zu. Sänger wie Caffarelli, Nikolino, Senesino und Farinelli versetzten die Menschen in Verzückung, reihenweise fielen die Frauen in Ohnmacht, wenn sie ihre Kunst vorführten. Doch die Barockzeit ist längst vorbei. Oder nicht? Auf einem Hügel im steirischen Wald steht das Schloss „Settecento“, eine Kaderschmiede für Kastraten, im Hier und Jetzt.

„Alles hat seinen Preis. Wenn du Schönheit behalten möchtest, musst du etwas von dir opfern“, sagt der Zar, unangefochtener Herrscher über das Haus und die Buben, die er hier nicht nur ausbilden, sondern auch operieren lässt. Denn nur so entstehen die gewünschten Engelsstimmen. Daria Wilkes packender Roman beschreibt eine aus der Zeit gefallene Welt zwischen heiligen Ungeheuern, barocker Opulenz und dem bitteren Preis einer Stimme, „so vollkommen wie Hyazinthenduft“.

Miriam Damev in Falter 5/2020 vom 31.01.2020 (S. 32)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783701717200
Erscheinungsdatum 27.08.2019
Umfang 304 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Hardcover
Verlag Residenz
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Jean Stafford, Adelheid Dormagen, Jürgen Dormagen, Jürgen Dormagen
€ 26,80
Ralph Hammerthaler
€ 20,50
Regula Wenger
€ 21,40
Tanja Jeschke
€ 24,00
Paulo Coelho, Christoph Niemann, Maralde Meyer-Minnemann
€ 12,40
Petra Durst-Benning
€ 20,60
Wolfgang Böhm
€ 24,00
Ferdinand von Schirach
€ 22,70