Die Macht der Kränkung

€ 21.95
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:



An seelischen Verletzungen wachsen: So können Sie Kränkungen überwinden!

Kränkungen machen krank. Verletzte Gefühle und emotionale Übergriffe können unsere Selbstachtung nachhaltig erschüttern. Sie zerstören uns selbst und unsere Beziehungen zu anderen. Häufig sind sie der Hauptauslöser für psychische Probleme wie Sucht, Depressionen oder Angststörungen. Doch niemand bleibt im Leben von Demütigungen und Beleidigungen verschont. Der renommierte Psychologe Dr. Reinhard Haller klärt über das Wesen der Kränkung und ihre Wirkungsmechanismen auf. Er gibt konkrete Tipps, wie wir eigene seelische Verletzungen verarbeiten können, und zeigt, wie wir zu einem achtsamen und empathischen Umgang mit unseren Mitmenschen gelangen.
- Der wunde Punkt: Was trifft uns und wie können wir unsere Persönlichkeit stärken?
- Enttäuschung, Ablehnung, Mobbing: wie seelische Verletzungen zu psychischen Erkrankungen führen
- Der richtige Umgang mit negativen Gefühlen: so können wir Kränkungen überwinden
- Vom gefragten Kriminalpsychiater und Gerichtsgutachter Prof. Dr. Reinhard Haller
- Mit bewegenden Fallbeispielen aus der (Kriminal-)Geschichte

Am Anfang stand die Kränkung… Das Zerstörungspotenzial psychischer Gewalt

Die spektakulärsten Auswirkungen von Kränkungen zeigen sich in der Kriminalgeschichte: Kaum ein Mörder, Terrorist oder Attentäter, dessen Motive nicht in vorangegangener Demütigung, beispielsweise als Mobbing-Opfer, zu finden sind. Wie seelische Verletzungen und ein daraus resultierendes geringes Selbstwertgefühl zu einem Amoklauf führen können, zeigt die Fernsehserie, die auf Basis dieses Sachbuchs entstand: „Am Anschlag. Die Macht der Kränkung“ (Ö/D 2021). Der Arzt und Psychotherapeut Reinhard Haller erklärt anschaulich, wie sehr Kränkungen unsere Selbstachtung angreifen können. Doch mit seinen erprobten Tipps gelingt es, an seelischen Verletzungen nicht nur zu wachsen, sondern auch die eigene Persönlichkeit zu stärken!

weiterlesen
FALTER-Rezension

Die zermürbende Wirkung der Kränkung

Jeder kränkt und wird gekränkt. Glaubt man Reinhard Haller, stellen Kränkungen die Hauptursache für Konflikte, ja die „Wurzel der meisten menschlichen Übel“ dar, und das nicht nur auf sozialer und psychischer Ebene, sondern auch auf somatischer.
Trotzdem, beklagt Haller, werden sie in Medizin und Justiz weitgehend ignoriert, um nicht zu sagen tabuisiert. Das liege auch daran, dass Kränkungen oft nicht bewusst ablaufen und im Verborgenen wirken. In einer Gesellschaft, in der körperliche Gewalt abnimmt, Anspruchshaltung, hypersensible Charaktere und Narzissmus hingegen zunehmen, kommt Kränkungen eine immer größere Bedeutung zu, auch wenn sie unter den Paradigmen der Funktionstüchtigkeit, Durchorganisiertheit und Coolness ungern zugegeben werden.
Kränkungen kann man nicht messen, sie werden selektiv wahrgenommen und unterschiedlich verarbeitet. Aber weil man sich, wie aus der Reflexivität des Sichkränkens hervorgeht, ja eigentlich selbst kränkt, kann man lernen, mit kränkenden Botschaften anders umzugehen.
Kränkungen wird es immer geben, denn das Bedürfnis nach Anerkennung ist in der Regel größer als das, diese selbst zu zollen. Dennoch mutet es ein wenig überzogen an, das ganze Leben, von Geburt bis zum Tod, als eine einzige Kränkung darzustellen. Der als Gutachter von Jack Unterweger, Franz Fuchs oder NS-Euthanasie-Arzt Heinrich Gross sowie als TV-Kommentator bekannt gewordene Psychiater und psychiatrische Gerichtsgutachter Haller hat sich in „Die Macht der Kränkung“ die Aufgabe gestellt, ein „Kränkungsbewusstsein“ zu schaffen.
Seine Ausführungen über das Sissi-Syndrom, Ehrenmord und Eifersucht, die „Kränkungskämpfe“ in Ehen, die „tiefste Kränkung“ der Demütigung und die chronische Gekränktheit der Verbitterung, Amok und Terror sowie über das Schweigen als Kränkung und Gekränktsein gehören zu den Highlights dieses nicht immer gleich dichten, aber dennoch wichtigen Buches über eine der gefährlichsten Gefühlslagen der Menschheit.

Kirstin Breitenfellner in Falter 46/2015 vom 13.11.2015 (S. 34)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783711000781
Erscheinungsdatum 11.10.2021
Umfang 248 Seiten
Genre Sachbücher/Angewandte Psychologie
Format Hardcover
Verlag ecoWing
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Stefanie Kirschbaum, Ariane Merckens
€ 13,00
Viktor E. Frankl, Elisabeth Lukas, Batthyány Alexander
€ 24,00
Iris Sommer, Bärbel Jänicke
€ 24,70
Johannes Hepp
€ 22,70
Eva Asselmann, Martina Pahr
€ 20,60
Erich Neumann, C.G. Jung
€ 37,10
Catherine Young, Marlies Ruß
€ 32,90