Hegels ›Logik‹ lesen

Ein Selbstversuch
€ 25.7
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Wissenschaft der Logik, laut Brecht »eines der größten humoristischen Werke der Weltliteratur«, ist das dunkle Herz des Hegel’schen Systems. Während Hegel seit einiger Zeit mit seiner Rechtsphilosophie oder auch der Phänomenologie in die intellektuelle Debatte der Gegenwart zurückgekehrt ist, bleibt seine Logik ein ungelesenes Hauptwerk der Philosophiegeschichte. So wartet dieses schwer zu durchdringende, kolossale Werk in unseren Tagen immer noch auf eine öffnende Neulektüre jenseits der Fachwelt. Patrick Eiden-Offe hat sich dem Exerzitium unterworfen, die Logik jeden Morgen eine Stunde zu studieren, konsequent von Anfang bis Ende. Er hat mit und in dem Buch überraschende und berührende Erfahrungen gemacht, die bei der bloßen Aneignung durch die Sekundärliteratur entgehen. Dabei hat er einen Hegel entdeckt, dessen radikales Denken zu einer ganz eigenen, hermetischen Sprache drängt, die allenfalls noch mit der Hölderlins vergleich bar ist; einen Hegel, der der Sache selbst »auf den Grund gehen« will und dann bloß noch protokollieren kann, wie sie »zugrunde geht«. Und einen Hegel, dessen Philosophie Züge eines abgründigen Humors trägt. Das Lesen der Logik wird zu einem Selbstversuch, ebenso wie das Schreiben darüber. Am Ende erscheint Die Wissenschaft der Logik selbst als ein Essay, dem als Trostbuch der modernen Seele für unsere Tage unbedingte Aktualität zukommt.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Wer das vergangene Jahr der großen Jubiläen zum Anlass nahm, den Zugang zum Zentrum des Hegelschen Systems mit der „Logik“ zu wagen, wird den Weg steinig gefunden haben. Patrick Eiden-Offe berichtet in einem „Selbstversuch“ über seine persönliche Leseerfahrung und offeriert Unterstützung bei der Lektüre. (Bequemere, die das Buch als Ersatz für die direkte Auseinandersetzung mit Hegels Hauptwerk nehmen, können dies wohl auch mit Gewinn tun.)

Der Autor verwendet dabei eine der Vorgehensweisen Adornos zur Erschließung des Kontinents Beethoven: Wie jener in den Ausführungen über die „schönen Stellen in der Musik“ spürt er auf, dass gerade dort, wo das System knirscht, die Funken der Genialität sprühen. Es ist eine Ermutigung, sich einzulassen auf den dichtesten Text Hegels, die avanciertesten Ideen Beethovens, die sperrigste Dichtung Hölderlins. Eine großartige Engführung!

Thomas Leitner in Falter 18/2021 vom 07.05.2021 (S. 35)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783751803021
Ausgabe 1. Auflage
Erscheinungsdatum 12.11.2020
Umfang 250 Seiten
Genre Philosophie/Deutscher Idealismus, 19. Jahrhundert
Format Hardcover
Verlag Matthes & Seitz Berlin
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Arno Schubbach
€ 15,40
Arthur Schopenhauer, Beatrice Beccari, Matteo Vincenzo d'Alfonso
€ 27,70
Karl Christian Friedrich Krause, Benedikt Paul Göcke, Johannes Seidel
€ 80,20
Rolf Hecker, Richard Sperl, Carl-Erich Vollgraf
€ 25,70
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Martin Walter, Georg Lasson
€ 32,90
Anne Wilken
€ 50,40
William James, Matthias Jung, Matthias Jung
€ 6,00