Die Akte Google
Wie der US-Konzern Daten missbraucht, die Welt manipuliert und Jobs vernichtet

von Torsten Fricke, Ulrich Novak, Robert Ebstein u.a.

€ 10,30
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Herbig, F A
Format: Hardcover
Genre: Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Gesellschaft
Umfang: 272 Seiten
Erscheinungsdatum: 25.03.2015

Kurzbeschreibung des Herstellers:

Schwarzbuch Google

Wir sind keine Kunden mehr – wir sind das Produkt. "Don‘t be evil", sagt Google freundlich und ändert dabei Stück für Stück die Welt, in der wir leben. In einer einzigen Sekunde beantwortet Google 4500 Suchanfragen – kostenlos? Mitnichten: Wir zahlen in Wirklichkeit einen hohen Preis, in dem wir Google unsere Daten geben. Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts, und wenn wir nicht aufpassen, weiß Google bald mehr über uns, als wir für möglich halten. Nämlich auch das, was wir nicht freiwillig enthüllen.

Ausgeklügelte Meta-Analysen machen es möglich, dass aus vereinzelten Suchanfragen nach und nach ein Bild entsteht. Ein Bild von uns. Mit all unseren Geheimnissen, Fragen, Wünschen – in anderen Worten: unser Leben. Die beiden Medienexperten Torsten Fricke und Ulrich Novak hatten Zugang zu bisher geheim gehaltenen Dokumenten bei Google. Entstanden ist die spannende Analyse eines der mächtigsten Unternehmen der Welt und eine Warnung, nicht leichtfertig zu viel von sich preiszugeben Torsten Fricke, geboren 1963, studierte Journalistik in München und war Vize- Chefredakteur der „Abendzeitung“ und Unternehmenssprecher von „Premiere“ und „Sky“. Er berät heute Unternehmen im Bereich der Krisen- und Reputationskommunikation sowie des Content-Marketings. Ulrich Novak, geboren 1961, studierte Germanistik, arbeitete als Werbetexter und Marketingspezialist für namhafte Medienproduktionen und PR-Firmen. Er berät heute Unternehmen im Bereich der Krisen- und Reputationskommunikation sowie des Content-Marketings.

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen